top of page

Die Chips-Träume des WEF

Es kann und wird nicht gelingen, die Menschheit mithilfe implantierter Chips zu steuern. Denn ihr Gestaltungswille ist so komplex, ihr Entfaltungspotential derart groß, dass sich mit Leichtigkeit Mittel und Wege finden, die fremden Steuerungsimpulse zu löschen, wenigstens zu isolieren oder lahmzulegen. Die flache Gedankenarithmetik der Steuernden ist zudem der im Menschen angelegten Konzeptualität derart unterlegen, dass wenige geschichtliche Momente hinreichen, kurzfristig angerichteten Schaden auszugleichen und auf dem angestammten Weg fortzufahren. Chips können im humanen Geist eingekapselt werden wie Schrotkugeln im menschlichen Körper – und anderes sind sie auch nicht,als grobe Garben materialistischen Hinlangens.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken 2024, KW 20

(1)  Vieles spricht dafür, daß ein Dritter Weltkrieg bevorsteht und auch gewollt ist als Treiber einer globalen Neuordnung. (2)  Nächstenliebe ist ein Philosophem und darf nicht wörtlich genommen werd

Gedanken 2024, KW 19

(1)  Heidegger, ein veritabler Laubbläser unter den Philosophen: viel Lärm um Abgestorbenes, jede Menge künstlicher Wind. (2)  Die Moderne hat ihr Gefühl von Gottverlassenheit nicht ohne schwerste Ver

Lust

Begehre nicht der Welten Lohn, Verzehr dich nicht im Ausschau halten, Begreif nicht, was du tust, als Fron: Viel reicher ist‘s, sich zu entfalten. Der Welten Beifall kennt kein Recht, Erreicht oft nic

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page