top of page

9. November 1938


Fackeln lodern in der Nacht.

Brav der Bürger hält die Wacht.


Scheiben klirren, splittern grell.

Brav der Bürger leuchtet hell.


Stiefelschritte treten hart.

Brav der Bürger lächelt zart.


Stiefelabsatz trifft brutal.

Brav der Bürger schätzt die Qual.


Blutig glitzert nachts Asphalt.

Brav der Bürger freut sich kalt.


Hexenjagd und Judenhatz?

Braven Bürgers steter Satz:


Zeitgeist befiehl wir folgen.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dünkel

Verweht die Zeit! Zerstäubt in dünkelhaftem Wahn, Fahl uns entweichend, da zum tiefen Fallen Der Tage, Stunden und Minuten filigran Abermillionen Totenglöcklein hallen. Wie will der karge Rest von Zei

Gedanken 2024, KW 28

(1)  Der gegenwärtige, sinistre Versuch, sich die Welt untertan zu machen, ist weit gediehen. Ob er letztendlich Erfolg hat, hängt ganz wesentlich von der Beharrungskraft der gewachsenen, freiheitlich

Gedanken 2024, KW 27

(1)  Wenn Jesus von Nazareth wirklich gelebt und gewirkt hat (woran kein Zweifel besteht), dann hat ihn seine gesamte, tief in der Thora wurzelnde und sie weit öffnende, auf die ganze Welt hin transze

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page