top of page

Despotismus

Putin führt bereits Krieg in Europa, Xi heizt den pazifischen Raum noch auf, in beider Schatten bastelt Erdogan am Großreich Turan, schielt Serbien auf Bosnien, stehen die iranischen Mullahs kurz vor der A-Bombe – und will auch „Little Rocket Man“ nicht schweigen… Unterdessen paralysiert sich das Abendland mittels gemutmaßter Pandemie- und Umweltgefahren, gefällt sich in moralischen Überhöhungen plus sozialistischer Umerziehung, während die Ärmsten der Armen weltweit verheerenden Hungersnöten entgegengehen. Dass es zur Zähmung oder Umkehr der wahnhaften Kräfte kommt, ist mehr als unwahrscheinlich. Denn die politischen Aktionen der Gegenwart sind von despotischer Energie geleitet, direkt oder verklausuliert. Ein Funke genügt, und das Pulverfass fliegt in die Luft. Ein wahnhafter Impuls zur Unzeit, und die Hyänen gehen sich an die Gurgel, jeweils mit entsetzlichen Folgen. Es vermag nur noch ein handfestes Wunder die Welt vor schwersten Verwerfungen zu retten.

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gedanken 2024, KW 20

(1)  Vieles spricht dafür, daß ein Dritter Weltkrieg bevorsteht und auch gewollt ist als Treiber einer globalen Neuordnung. (2)  Nächstenliebe ist ein Philosophem und darf nicht wörtlich genommen werd

Gedanken 2024, KW 19

(1)  Heidegger, ein veritabler Laubbläser unter den Philosophen: viel Lärm um Abgestorbenes, jede Menge künstlicher Wind. (2)  Die Moderne hat ihr Gefühl von Gottverlassenheit nicht ohne schwerste Ver

Lust

Begehre nicht der Welten Lohn, Verzehr dich nicht im Ausschau halten, Begreif nicht, was du tust, als Fron: Viel reicher ist‘s, sich zu entfalten. Der Welten Beifall kennt kein Recht, Erreicht oft nic

Bình luận


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page