top of page

Gottlos

Ihr Menschen, wollt nicht klagen,

Hart ist das Los auf Erden:

Viel Drangsal ist im Werden,

Bald wird uns Hunger plagen,


Ichsein, einst stolz geboren,

Verglüht in roten Horden.

Unfrei sind wir geworden,

Auch Ehre ist verloren,


Verirrung wird grassieren,

Betrieben von Zeloten.

Derweil grüne Chaoten

Den Weltreichtum sezieren.


Natur hat kein Gewicht mehr,

Das Menschsein wird geregelt.

Wer hart am Zeitgeist segelt

Und lässt all Gegenwehr,


Erbärmlich lebt in Frieden,

Andern man Messer wetzt.

Hoffnung ist sonder Wert jetzt,

All Zukunft ist verschieden!


© 2022 alexander hans gusovius

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Katz und Maus

Wir treiben sinnverloren durch die Welt, In der nichts Wesentliches uns mehr hält. Man sagt, wir wären letztlich Automaten, Befähigt nur zu seelenlosen Taten, Denn Ich und Seele wären Illusionen Und L

Gedanken 2024, KW 16

(1)  Lerne, deinem Gefühl zu trauen, indem du seine Wahrnehmungsfähigkeit übst und vertiefst. Es gibt nichts, was dich zuverlässiger leitet! (2)  Die Figur des immerwährenden Gebets, nach Benedikt XVI

Die Spur

Auf und zurück in die Spur, die uns führt, ewig festliegt? Laut schallt der Ruf nach dem richtigen Weg, dem einen Und einzigen, dem ausschließlichen Lauf des Geschehens. Und so mancher dünkt sich beru

留言


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page