top of page

Wisse


Dein Leben spult sich unstet ab,

Verhaspelnd zwischen Licht und Glück,

Zeit, bei dir selbst zu sein, ist knapp:

Versäume nicht den Augenblick,


Denn du bist Fügung, bang gewählt,

Und mehr als flüchtig: Leinen los!

Uralte Märchen, frisch erzählt,

Dienen dem Ich als Rettungsfloß.


Was dir von fernher eingeprägt

Und tief vertraut ganz in dir birgt,

Zum lichten Glück dich‘s förmlich trägt:

Das ist, was ewig in dir wirkt.


© 2022 alexander hans gusovius

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Katz und Maus

Wir treiben sinnverloren durch die Welt, In der nichts Wesentliches uns mehr hält. Man sagt, wir wären letztlich Automaten, Befähigt nur zu seelenlosen Taten, Denn Ich und Seele wären Illusionen Und L

Gedanken 2024, KW 16

(1)  Lerne, deinem Gefühl zu trauen, indem du seine Wahrnehmungsfähigkeit übst und vertiefst. Es gibt nichts, was dich zuverlässiger leitet! (2)  Die Figur des immerwährenden Gebets, nach Benedikt XVI

Die Spur

Auf und zurück in die Spur, die uns führt, ewig festliegt? Laut schallt der Ruf nach dem richtigen Weg, dem einen Und einzigen, dem ausschließlichen Lauf des Geschehens. Und so mancher dünkt sich beru

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page